Das Informationsportal für Maxhütte-Haidhof und Umgebung
[ alle Themen im Überblick ][ auf diesen Beitrag antworten ]
[ neues Thema eröffnen ]

Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 471 | Anzahl Beiträge: 10
kulturveranstaltungen

(offenes Thema)

Infos zum Autor
leser
geschrieben am
05.12.2018 um 21:33 Uhr
Beitrag 1

Kammerkonzert P. Pfundtner - Nov. 2018 Stadthalle Maxhütte


Als Veranstalter wird die Stadt Maxhütte-Haidhof genannt. Ich fand es befremdlich und unhöflich dass diese hörenswerte Darbietung ohne Begrüßungsrede seitens der Stadt begann.

Eine sehr magere "Rede" am Schluss durch Stadtrat Herrn Seidl konnte meiner Meinung nach dieses Fehlverhalten nicht gutmachen. Vor allem hatte ich den Eindruck der Hauptzweck war die Werbung für eine künftige Veranstaltung im Schloss Pirkensee.

Als Bürger der Stadt möchte ich mich auf diesem Wege bei Herrn Peter Pfundtner entschuldigen
Mex
geschrieben am
10.12.2018 um 16:07 Uhr
Beitrag 2

Hallo Leser,

erstens war ein Bürgermeister und kein Stadtrat anwesend, zweitens hat dieser eine Rede gehalten und sich drittens sogar mit einer Rose bei allen Akteuren bedankt.

Was hätten Sie noch erwartet? Wäre es Ihnen lieber gewesen, wenn die Veranstaltung als Wahlveranstaltung missbraucht oder mit ewiglangen Reden ausgeufert wäre?

Fand es passend und angebracht!
leser
geschrieben am
11.12.2018 um 10:26 Uhr
Beitrag 3

Natürlich habe ich auch mit anderen Anwesenden darüber gesprochen. Diese waren auch verwundert als die musikalische Darbietung ohne jegliche Begrüßungsrede begann. Herr P. Pfundtner betrat die Bühne, verneigte sich kurz und das Konzert begann. Die wenigen Worte durch Herrn Seidl am Schluß mit der Werbung für eine andere Veranstaltung wirkte zumindest für mich etwas befremdlich...

In der Pause sah ich mir die Stuhlreihen an und stellte fest, dass eine nicht geringe Anzahl der Stühle für geladene Gäste reserviert war......

Ich habe das noch nie erlebt, dass bei einer Veranstaltung diese ohne Begrüßung/Einführungsrede begann. Ich möchte mich nochmals bei Herrn Pfundtner dafür entschuldigen. Falls jemand das Ganze völlig anders wahrgenommen haben sollte, ist diese Person meiner Meinung nach etwas realitätsfremd und sicher in der absoluten Minderheit! Andererseits klopft Weihnachten bereits an die Tür und man sollte auch gerade jetzt etwas nachsichtig mit allen Lebewesen sein.....
HUB
geschrieben am
11.12.2018 um 12:00 Uhr
Beitrag 4

Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass es Ihnen zusteht, sich im Namen der Stadt zu entschuldigen. Hier beantworten Sie eine unhöfliche Geste mit einer weiteren. Wobei ich nicht weiß, inwieweit dies mit Herrn Pfundtner vorbesprochen war, immerhin war ja ein Bürgermeister da und hat auch gesprochen, wenn auch aus Ihrer Sicht unzureichend. Ich glaube wir wissen einfach nicht, was im Vorfeld ausgemacht war, vielleicht war es sogar gewollt, dass sofort ins Programm gestartet wird...mir persönlich ist das auch manchmal lieber, als wenn eine halb Stunde leere Phrasen gedroschen werden. Inwieweit geladene Gäste nicht gekommen/ abgesagt/ ...sind/haben...weiß ich auch nicht...Man muss aber auch mal Verständnis haben, wenn nicht IMMER-JEDER-ÜBERALLHIN gehen kann...gerade in der Vorweihnachtszeit haben viele Leute Verpflichtungen - Weihnachtsfeiern von Unternehmen, Vereinen und im Freundeskreis, Verwandtenbesuche mit den Kindern, Skiurlaub usw....

Ich denke, es ist schön wenn wir so tolle Veranstaltungen haben- Herr Pfundtner bürgt für erstklassige Qualität! Aber es sollte für niemanden- gerade in der stressigen Vorweihnachtszeit- zur Pflicht ausarten...

Der 3. Bürgermeister war da, wer sonst noch vom Stadtrat da war, kann ich nicht nachvollziehen...aber ich denke, dass ein Bürgermeister durchaus fünf Stadträte "kompensiert" oder? :-)

Johann
geschrieben am
11.12.2018 um 18:46 Uhr
Beitrag 5

Echt faszinierend welche Fake-News hier seitens Leser schon wieder verbreitet werden. Ruck-Zuck stellt sich auf einmal alles anders dar. Seine Intention zieht sich wie ein roter Faden durch seine „gesellschaftlichen“ Beiträge....beschämend
Johann
geschrieben am
11.12.2018 um 18:49 Uhr
Beitrag 6

Ich möchte mich hier offiziell im Namen von Leser bei der Stadt für dessen Beiträge entschuldigen...
leser
geschrieben am
11.12.2018 um 20:06 Uhr
Beitrag 7

Auszug aus meinem Beitrag Nr.1:

Als Bürger der Stadt möchte ich mich auf diesem Wege bei Herrn Peter Pfundtner entschuldigen

Ende Zitat

Falls Herr Pfundtner oder ein Berechtigter*e Stadtvertreter*in hier schreiben werde ich reagieren,ansonsten......
HUB
geschrieben am
12.12.2018 um 14:59 Uhr
Beitrag 8

Oh,...jetzt ist der Rand der Gesellschaft beleidigt,...
Sam
geschrieben am
17.12.2018 um 00:31 Uhr
Beitrag 9

Ich war am Weihnachtsmarkt in Maxhütte und Leser wurde nicht persönlich begrüßt. Bekommt er jetzt den goldenen Pfundtner am Bande???
Hub
geschrieben am
18.12.2018 um 21:36 Uhr
Beitrag 10

Sogar Ochs und Esel wurden begrüßt 🤨
Informationen zum Thread   Anzahl Zugriffe: 471 | Anzahl Beiträge: 10
[ alle Themen im Überblick ] [ auf diesen Beitrag antworten ] [ neues Thema eröffnen ]


 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die im Forum gemachten Aussagen, Informationen, Meinungen, Empfehlungen, Photos, Graphiken, etc. nicht von maxhuette-info.de stammen und auch nicht in unserem Namen erfolgen. Vielmehr handelt es sich ausschließlich um subjektive Aussagen von Usern des Forums, die die entsprechenden Aussagen in das Forum eingestellt haben. Die wiedergegebenen Aussagen sind von uns inhaltlich nicht geprüft worden, so daß wir uns von diesen ausdrücklich distanzieren.
Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, daß maxhuette-info.de nicht dafür verantwortlich ist, daß die von einzelnen Usern getätigten Aussagen inhaltlich richtig und rechtlich nicht zu beanstanden sind. Somit hat jeder Autor selbst die alleinigen Konsequenzen für seine Beiträge zu tragen.